echt glücklich

Marlene Timm Life Coaching – Entdecke Deinen eigenen Weg in ein erfüllteres Leben

Folge der Freude und vernetze Dich mit Gleichgesinnten!

Am Samstag, den 13.07.2019 geht es nun endlich los mit dem offenen Meetingpoint Hamburg nach dem neuen Motto:

Hallo lieber Mensch!

Folge Deiner Freude und bringe dadurch Freude in die Welt! 🙂


Ich habe mich in der letzten Zeit verstärkt mit den Themen „Der Freude folgen“, „Dankbarkeit“ sowie „Vertrauen in das Leben entwickeln“ auseinander gesetzt und habe dabei die Überzeugung und Erfahrung gewonnen, dass dies Grundlinien sind, die uns alle in unserem Leben weiter bringen und glücklicher machen 🙂
An all meinen Erkenntnissen möchte ich Dich gern teilhaben lassen, indem wir die Stärken und das Wissen der Gruppe bündeln und dadurch eine wunderbare Zeit verbringen.
Egal, ob Du ein konkretes Ziel hast, das Du verwirklichen möchtest, ob Du auf dem Weg Deiner persönlichen Weiterentwicklung bist oder ob Du dich einfach nur mit tollen Leuten vernetzen möchtest, um Spaß zu haben – jeder ist herzlich willkommen!


Wir treffen uns
am: Samstag, den 13.07.2019
von: 10.00 – 13.00 Uhr
in: der Praxis „echt glücklich“
Lemsahler Landstraße 193 c
22397 Hamburg
Tel.: 040 376 191 00 (AB auch für Fragen)


Ankommen ab 9.45 Uhr möglich, nach unserem Treffen gibt es noch ein gemeinsames fröhliches Brunch, für alle, die Lust und Zeit haben. (Brötchen, Butter, süße Aufstriche sowie Käse und Tee vorhanden, weiteres darf gern mitgebracht werden)
Unkostenbeitrag für das Treffen: 15,00 € (all inklusive 🙂 )


Ich freue mich auf Dich!
Anmeldungen bitte telefonisch 040 376 191 00 oder unter: echtgluecklich@gmx.de


Herzlichst, Marlene

Hinterlasse einen Kommentar »

Perfekt unperfekt – oder: Vertrauen ins Leben, Vertrauen in mich :)

Einen wundervollen Tag lieber Mensch,

diese Woche hatte ich einen „doofen“ Rückfall – so dachte ich zumindest zuerst. Einen Rückfall in ein altes Verhaltensmuster, das mir so gar nicht gefällt, und das auch gleich seinen Tribut zollte: ich hatte eine wichtige und zugleich dringende Sache so lange immer wieder aufgeschoben, dass sie zu einer superdringenden, auf keinen Fall noch irgendwie weiter aufzuschiebenden Angelegenheit wurde, die in mir eine Welle von Druck, leichter Panik und Stress auslöste. Zugleich war ich völlig verblüfft über mich selbst, wie ich diese Angelegenheit denn so lange hatte verdrängen können? Sie war immer in meinen Gedanken, also präsent und bewusst – und dennoch sagte immer irgendwie eine Stimme in mir: „Ach, kein Problem, es reicht völlig, wenn Du damit nächste Woche anfängst!“.

So habe ich also diese Arbeit in einer Hauruck-Aktion in 48 Stunden nonstop erledigt, in denen ich dafür nahezu ununterbrochen an meinem Laptop hing und mein Schlafpensum sich in dieser Zeit auf insgesamt 7 Stunden beschränkte. Am nächsten Tag krabbelte ich aus meinem Bett, wusste weder so recht wo links noch rechts war und fühlte mich wie ein Zombie. Und ich spürte, dass ich meinen Körper eindeutig überfordert hatte, denn es stellte sich ein Gefühl ein, das mir sagte: „Marlene, pass auf dich auf, sonst wirst Du jetzt krank“…

Doch dann!!! Ja dann!! Kam die Erleuchtung! 🙂

Früher habe ich mich nach solchen Aktionen, die regelmäßig immer wieder meinen Alltag beherrschten, in einer großen Akribie selbst verurteilt. Ich war sauer auf mich selbst, schob mir immer wieder die Schuld für meinen Schlamassel zu und betonte meine Unfähigkeit, alles ordentlich im Griff zu haben.

Doch dieses Mal gelang mir etwas Wunderbares! Eine Eingebung sozusagen! Ich erkannte, was das Gute an meinem „Rückfall“ war: Mir wurde schlagartig bewusst, dass ich so etwas schon seit ÜBER EINEM JAHR nicht mehr erlebt habe! Wahnsinn! Durch dieses Erlebnis habe ich erkannt, wie viel besser es mir geht, seitdem ich grundlegende Dinge in meinem Leben verändert habe – und wie sehr ich mich freuen kann, dieses Verhaltensmuster, das mich früher regelmäßig gequält hat, besiegt zu haben! Wahnsinn! Da kann ich mit einem kleinen Rückfall in einem Jahr auch wirklich mal milde mit mir sein, oder?

Perfekt unperfekt, oder? 🙂

In Liebe,

Eure Marlene

Hinterlasse einen Kommentar »

Die Magie der Dankbarkeit

Hallo lieber Mensch,

im Rahmen des Kurses „Erfolgswerk“ von Veit Lindau, den ich ja zur Zeit gerade auch live in meinem Meetingpoint begleite, gibt es so einige Übungen, die gar nicht so aufwendig sind, und dennoch so tiefgreifend bewegen. So hatte ich zum Beispiel Anfang der Woche die Aufgabe, mir zu vergegenwärtigen, was ich an meiner bestehenden Realität besonders wertschätze.

So fertigte ich also eine Liste meiner besonderen Schätze meines derzeitigen Lebens an, während meine kleine Tochter Romy neben mir saß und bastelte. Irgendwann wollte sie auf einmal wissen, was ich denn da eigentlich mache. Ich erklärte ihr, was ich tat und sie hörte neugierig zu, als ich meine Liste schließlich vorlas:

  • meine Zuversicht
  • mein Vertrauen in das Leben und in die Menschen
  • mein Veränderungsmut und mein Selbstbewusstsein
  • die Möglichkeit, meine Berufung zu leben
  • meine Auszeiten bei Café Reinhardt
  • meine Gesundheit
  • mein Auto, das immer noch funktioniert
  • und meine wunderbaren beiden Kinder!

Als sie meine letzten Worte gehört hatte, strahlte sie mich an bis über beide Ohren! Was für eine Freude war in ihren Augen zu sehen – Unbeschreiblich! 🙂

ca. 2 Stunden später kam ich von einem Termin nach Hause zurück…

Und dieses mal strahlte ich bis über beide Ohren 🙂

Dankbarkeit zieht Fülle an – was für eine Freude, es auf diese Art erfahren zu dürfen – ich bin dankbar dafür! 🙂

Marlene

Hinterlasse einen Kommentar »